Stadtteilkonferenzen - Information und Austausch im Stadtteil
Letzte Aktualisierung: 10.01.2024, 15:07 Uhr

Pro Jahr werden in Schwerte möglichst zwei Stadtteilkonferenzen durchgeführt. Die Stadtteilkonferenzen sind ein Bestandteil der Leitlinien der MitMachStadt und dienen der Information durch die Verwaltung und dem Austausch zwischen Verwaltungsmitarbeiter*innen und den Bewohner*innen des Stadtteils.

Zu Beginn der Stadtteilkonferenzen werden durch den Bürgermeister Informationen zu städtischen Vorhaben im Stadtteil oder der Gesamtstadt vorgestellt. Im Anschluss können Bewohner*innen mit den zuständigen Mitarbeiter*innen an so genannten Thementischen ins Gespräch kommen. Thementische behandeln z. B. die Themen Wohnbebauung, Verkehr, Grünflächen, Spielplätze u. a.. Ein extra Thementisch ist nicht auf ein Thema festgelegt sondern nimmt die Themen, Anregungen und Fragen der Bewohner*innen des Stadtteils auf.
Die Konferenzen müssen sich nicht genau an den Stadtteilgrenzen orientieren, sie können auch in stadtteilunabhängigen, ausgewählten Gebieten stattfinden. Dies können Bereiche sein, die einen besonderen Bedarf aufweisen. Ziel ist es, dass ca. alle drei Jahre in jedem Stadtteil eine Konferenz durchgeführt wird, ggf. werden dabei auch Stadtteile zusammengefasst.
Die erste Stadtteilkonferenz fand am 21.06.23 in Wandhofen statt. Protokolle der Stadtteilkonferenzen sind beigefügt.

autom. ermittelte Adresse: Rathausstraße 22, 58095 Hagen, Deutschland

Vorhabennummer

113

Schwerpunktmäßig betroffene Themenfelder

Kinder, Jugend und Familie, Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen, Umwelt und Natur, Mobilität und Verkehr

Betroffener Stadtteil

Schwerte gesamt

Ansprechpartner*in

Anke Skupin, MitMachStadt, Schwerte, Am Markt 11, Tel.: 02304 104608, Mail: anke.skupin@stadt-schwerte.de

Bearbeitungsstand

Stadtteilkonferenzen werden fortlaufend, möglichst zweimal pro Jahr in den unterschiedlichen Stadtteilen durchgeführt

Politische Beschlusslage (relevante politische Beschlüsse)

Die Stadtteilkonferenzen sind Teil der Schwerter Leitlinien, um Beteiligung und Engagement der Schwerter*innen zu unterstützen und zu fördern. Die Leitlinien sind auf dem MitMachPortal hier hinterlegt: Leitlinien MitMachStadt

Form der Beteiligung / Begründung, falls keine Beteiligung geplant ist

Stadtteilkonferenzen sind ein fortlaufendes Beteiligungsinstrument

Stufen der Beteiligung

Information, Meinung einholen

Art der Beteiligung

informell

Anhänge

zurück zur Übersicht